Kontrast ein
Kontrast aus

Begleitender Dienst

Der Begleitende Dienst unserer Werkstatt versteht sich als Ansprechpartner sowohl für die Mitarbeiter als auch für das Fachpersonal, und die gesetzlichen Betreuer oder Angehörigen.

Wir sind für die Vorbereitung und Begleitung während der Aufnahme in die Werkstatt, beim Wechsel bzw. beim weiteren Einsatz im Arbeitsbereich sowie während des Übergangs auf Außenarbeitsplätze und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt verantwortlich. In diesem Zusammenhang arbeiten wir eng mit Kostenträgern, Ämtern, Behörden, Sozialleistungsträgern, medizinischen Einrichtungen und dem Integrationsfachdienst zusammen.

Zudem bieten wir Assistenz bei persönlichen Anliegen und Problemen sowie bei Konflikt- und Krisensituationen eines jeden Werkstattmitarbeiters und die Vermittlung von weiterführenden Hilfen und Teilhabeangeboten an.

Des Weiteren gehören die Beratung des Fachpersonals, die Praxisreflexion und Dokumentation sowie die Einleitung und Koordinierung von sozialpädagogischen Fachaufgaben zu unserem Verantwortungsbereich.

Vor dem Hintergrund des lebenslangen Lernens organisiert der Begleitende Dienst regelmäßig arbeitsbegleitende und berufsbildende Angebote oder schafft kulturelle Höhepunkte im Rahmen der Betreuungsleistung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfMmB).

Sie wollen in der Werkstatt arbeiten? Oder haben eine Anfrage zu unseren Leistungen? Sprechen Sie uns gern an!