Kontrast ein
Kontrast aus

Arbeitsbegleitende Angebote

Förderung

Dem pädagogischen Anspruch unserer Werkstatt werden vielseitige arbeitsbegleitende Angebote gerecht. In einem breiten Spektrum bieten wir arbeitsgruppenübergreifende Kurse und therapeutische Einzelfördermaßnahmen an. Diese dienen der Weiterentwicklung von kognitiven, motorischen und lebenspraktischen Fähigkeiten, der Förderung von Kreativität, Wahrnehmung und Kommunikation und damit letztlich zur Entwicklung der Persönlichkeit. Vor diesem Hintergrund bieten wir damit unseren Klienten die Möglichkeit, sich auszuprobieren, neue Erfahrungen zu sammeln sowie mit Freude und Spaß dabei zu sein. Arbeitsbegleitende Angebote finden in der Regel während der Arbeitszeit statt und werden in vierteljährlichem Turnus ausgeschrieben. Die Klienten entscheiden selbst, an welchem Förderangebot sie teilnehmen möchten, was letztlich zur Steigerung ihrer Mitbestimmung und ihres Selbstbewusstseins beiträgt.

Überblick über die arbeitsbegleitenden Angebote

Kurse im kognitiven Bereich, z.B.

  • Lesen und Schreiben
  • Umgang mit dem Computer
  • Gesellschaftsspiele

Kurse im lebenspraktischen Bereich, z.B.

  • Kochen
  • Fit im Alltag

Kurse im kreativen Bereich, z.B.

  • Herstellen von Perlentieren
  • Stricken
  • Musik

Kurse im Bereich Sport, z.B.

  • Tischtennis
  • Gymnastik
  • Ballspiele und Krafttraining

aktuelles Kursheft

 

 

Physiotherapie/Logopädie

Unsere Klienten haben die Möglichkeit, die vom Arzt verordnete Krankengymnastik während der Betreuungszeit in den Räumlichkeiten der Görlitzer Werkstätten durchzuführen. Dazu stehen wir in engem Kontakt mit Physiotherapeuten verschiedener Praxen, die die jeweiligen Therapien hausintern anbieten. Gleiches gilt auch für die logopädische Behandlung.

Psychologische Beratung

In Zusammenarbeit mit einem externen Psychologen bieten wir unseren Klienten ein Mal im Monat eine psychologische Beratung an.

Medizinische Betreuung

Die arbeitsmedizinische Betreuung der Werkstattmitarbeiter und des Personals wird durch die in regelmäßigen Turnussen stattfindenden Untersuchungen durch einen Betriebsarzt sichergestellt. Dabei finden spezielle Arbeitsplatzanforderungen (z.B. Arbeit an Maschinen) besondere Berücksichtigung.