Kontrast ein
Kontrast aus

Mitarbeiter der Görlitzer Werkstätten freuen sich über Tagesausflüge

vom 28.05.2018

Am vergangenen Mittwoch, den 23. Mai 2018, blieb unsere Betriebsstätte am Schützenhaus geschlossen, denn unsere Mitarbeiter unternahmen Tagesausflüge, welche zum einen vom Begleitenden Dienst oder aber vom jeweiligen Gruppenleiter selbst organisiert wurden.

So ging es um 8 Uhr für knapp 50 Interessierte mit einem großen Reisebus und einem Rollstuhltaxi auf nach Wittichenau in die Krabat Milchwelt. Auf der gemütlichen Fahrt wurde ausgiebig gefrühstückt, denn die Küchenmitarbeiter in der Hauptwerkstatt hatten für die Ausflügler leckere Lunchpakete vorbereitet. Nach einer knappen Stunde Fahrt erreichten unsere Mitarbeiter ihr Ziel und es bestand die Möglichkeit, an einer Erlebnisführung teilzunehmen. Während der Tour durch die Milchwelt sahen unsere Mitarbeiter Kühe und Kälber, welche sogar gestreichelt werden konnten und erfuhren Wissenswertes über die Produktion von Milch, Käse und anderen Molkereiprodukten. Im Anschluss an die Führung gab es sogar eine Verkostung und ein schönes Mittagessen direkt auf dem Hof, bevor die Ausflügler wieder die Heimreise antraten.

Doch auch ein weiterer Bus machte sich an diesem Mittwoch auf den Weg. Ebenfalls um 8 Uhr starteten 26 Mitarbeiter in Richtung Rothenburg zum luftfahrtechnischen Museum. Erster Halt war jedoch die Hauptwerkstatt, um sich erst einmal für den bevorstehenden Ausflug mit einem leckeren Frühstück stärken zu können. Im Museum angekommen bestaunten unsere Mitarbeiter die Vielzahl an Flugzeugen und waren besonders erfreut über die Möglichkeit, auch selbst einmal in einem Flugzeug oder Helikopter Platz nehmen zu dürfen.

Nach der Besichtigung fuhren die Flugzeuginteressierten in den Martinhof Rothenburg, wo sie auf dem tollen Außengelände der Cafeteria ihr Mittagessen einnahmen. Anschließend wurden die Ausflügler von einer Mitarbeiterin des Martinshofes zu einer Führung begrüßt und erhielten einen Überblick über die einzelnen Gebäude des Diakoniewerks.
Wer schon zu geschafft war, um an der Führung teilzunehmen, der nahm in einer gemütlichen Sitzecke auf dem Außengelände Platz. Für Unterhaltung und Spaß war gesorgt, denn die Gruppenleiter hatten ein interessantes Spiel vorbereitet, bei dem die Teilnehmer sogar Preise gewinnen konnten.

So ging ein erlebnisreicher Tag für alle Beteiligten zu Ende und mit vielen Erlebnissen und glücklichen Gesichtern kamen unsere Mitarbeiter am frühen Nachmittag wieder in Görlitz an.